Über Kurt Wanski 

Kurt zeichnet ab, fast ausschließlich. Seine Phantasie entzündet sich an Vorlagen, an Gedrucktem: Postkarten, Zeitschriften, Postern, Plakaten, Kunstdrucken.
Doppelbödiges, Doppelzüngiges, Zweigesichtiges versteht er nicht. Hier fehlt sein Interesse.
Satire, Parodie, Sarkasmus, Ironie, Zynismus sind seinem Wesen fremd, er nimmt ernst. Er möchte alles so wiedergeben, wie es ist, wie es aussieht, wie es ihn ansieht.
Da Kurt nicht wertet, kann er alles zeichnen: das Gute, das Böse, das Häßliche und das Schöne; Politisches und Banales.
Die Heiligen behalten Würde, die Tiere Unschuld.
Kriterien seiner Bildwahl gibt es wohl, mir sind sie nicht klar.
Erotische Poster, heiß geliebt, mit ihren strahlenden Gebissen sind schwach gegenüber Kurts »Interpretationen«. Bei ihm kann die Erotik beißen, ihr Auge erstarren.

Auch die Witzelei des »Eulenspiegel« über sozialistisches Dresdener Baugeschehen kippt um: der Beinbruch von Giorgiones schlummernder Venus schmerzt wirklich – egal, welche Transparente die Landschaft verstellen. Kurt repariert die Welt, rückt die Dinge unerschütterlich an ihren eigentlichen Ort.
Wir es technisch kompliziert, irgendwie mit Hinten-Vorne, Hell-Dunkel, Perspektive oder Überschneidungen, findet er Lösungen ohne jeden Selbstzweifel oder Innehalten. Atemberaubend, wie sich alles wieder in die Fläche ordnet.
Die Zeit scheint ihm nicht wichtig, die Person um so mehr. Er datiert nicht, signiert um so entschiedener.
1984 – ungefähr zu jener Zeit, da Bernd Wagners Text entstand – lernte ich Kurt kennen.
Einige Wochen später machten wir eine kleine Atelierausstellung: Seine Zeichnungen gerahmt an der Wand, eine Tafel, ein festlicher Abend, Freunde, Musik, Tanz, Kopfstand und Kurts Mundharmonika bis zum frühen Morgen. Als die Frauen müde wurden, tanzte Kurt mit Besen und Regenschirm.

Dieses Buch erscheint zu seinem 70. Geburtstag am 26. April 1992.

Hans Scheib
 
9 von 23 ·  Index



Autor
Hans Scheib 
Datum
1992 
Quelle
Aus dem Katalog von 1992 
Notizen/Korrekturen

edit comment
Anti-Spam-Check
Antispam Code
type in the letters: